„Das Unmögliche ist das, was man nie versucht hat.“

Hans Günther Adler (1910 – 88), tschechisch-deutscher Schriftsteller

Allgemeine Ziele

Im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit stehen die Entwicklung und die Umsetzung anspruchsvoller musikalischer Konzepte in Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern, mit Theater- und Musikpädagogen und mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Wir wollen mit inklusiven, spartenübergreifenden Produktionen aus den Bereichen klassischer, neuer und zeitgenössischer Musik, Musiktheater, Klangkunst und Tanz Hemmschwellen vor der Hochkultur abbauen, den Kindern und Jugendlichen aktive kulturelle Teilhabe ermöglichen sowie Kreativität und Toleranz fördern. Namentlich die Projekte des Ensembles Megaphon werden organisatorisch und finanziell unterstützt.

Einzelne Zwecke und Schwerpunkte

  • Entwicklung und Umsetzung innovativer Musikkonzepte
  • Produktion spartenübergreifender Projekte aus den Bereichen klassische, neue und zeitgenössische Musik, Musiktheater, Klangkunst und Tanz
  • Durchführung pädagogisch-künstlerischer Projekte und Workshops für Kinder und Jugendliche mit oder ohne Behinderung
  • Inklusion und Integration nicht bildungsaffiner Jugendlicher mit und ohne Behinderung durch attraktive Angebote aktiver kultureller Teilhabe und Förderung ihrer Kreativität
  • Abbau von Hochkulturhemmschwellen
  • Organisatorische und finanzielle Unterstützung der Projekte des Ensemble Megaphon
  • Vermittlung und Organisation internationaler kultureller Projekte

Unsere Philosophie

Jede Kultur, insbesondere jede Art ambitionierter Kunst, bedarf der adressatenspezifischen Vermittlung. Unsere pädagogischen Vermittlungsprojekte für nicht bildungsaffine Kinder und Jugendliche ermöglichen und fördern nachhaltig ihre Integration sowie ihren Zugang und ihre Teilhabe an Kultur. Kulturpädagogik im weitesten Sinne – Tanz-, Theater- und Musikprojekte – erzielen gerade bei den als bildungsfern und sozial benachteiligt Geltenden große Integrationserfolge. Vielfach erhalten Kinder und Jugendliche im Rahmen solcher Kunstprojekte das erste Mal die Möglichkeit, sich von ihrer starken Seite zu zeigen oder diese selbst kennenzulernen. Sie erhalten erstmals eine künstlerisch motivierte Aufmerksamkeit, die allein sie und ihre Talente und Fähigkeiten in den Mittelpunkt stellt, statt ihre Defizite zu fokussieren und zu bewerten.

Darüber hinaus helfen ihnen künstlerische Zugänge, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Wer sich gestalterisch oder rezeptorisch mit Kunst auseinandersetzt, verhandelt Fragen ans Leben. Kunst als Teil kultureller Bildung ist ein Kommunikationsraum, ein Gestaltungsfeld für Experimente und ein Selbstbildungslabor.

Unterstützer und Förderer

Wir erfahren seit der Gründung des Vereins im Jahr 2009 eine großartige öffentliche Wertschätzung. Blickpunkte e.V. wurde und wird von zahlreichen Institutionen unterstützt und gefördert, u.a. vom MWK Niedersachsen, von der Klosterkammer Hannover, von der Stiftung Niedersachsen und von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Aber ein gemeinnütziger, nicht profitorientierter Verein wie Blickpunkte e.V. darf und soll nicht allein von öffentlicher Anerkennung abhängen. Wir benötigen Ihre Unterstützung.

Werden Sie Mitglied! Es lohnt sich. Zusammen mit uns können Sie viel bewegen. Wir freuen uns auf Sie. Wir bieten Einzel-, Firmen- und Fördermitgliedschaften. Sprechen Sie uns an!

Projektgebundene Förderung:

Suchen Sie sich selbst aus, welche Projekte Sie wie fördern möchten! Die projektgebundene Förderung bedeutet gezielte Unterstützung konkreter, zeitlich, räumlich und inhaltlich klar strukturierter Projekte: vom Porto für die Einladungskarten zu unserer nächsten Premiere über die Miete für Probenräume für unsere Musiker bis zum Baumaterial für einen Jugendworkshop über Klangobjekte. Auch durch materielle Unterstützung/ Sachspenden können Sie Projekte fördern. Machen Sie neue Klänge möglich!

Oder spenden Sie! Machen Sie neue Klänge möglich! Werden Sie Sponsor! Spenden Sie einmalig oder regelmäßig: Sie haben die Wahl. Mit Ihrer Spende sichern Sie die Kontinuität und Nachhaltigkeit unserer Arbeit. Und es lohnt sich. Unsere Projekte verändern die Kulturlandschaft:

  • Sie erreichen ein neues und junges Publikum.
  • Sie tragen nachhaltig zur kulturellen Bildung auch bildungsferner und sozial benachteiligter Jugendlicher bei.
  • Sie leisten einen Beitrag zur Inklusion und Integration behinderter Jugendlicher.

Suchen Sie sich Ihr konkretes Projekt aus, das Sie gezielt unterstützen möchten. Bestimmen Sie, was sie übernehmen möchten: Das Porto für Einladungskarten unserer nächsten Premiere, die Miete für Probenräume oder das Material zum Bau von Klangobjekten für einen Jugendworkshop. Es gibt viele Möglichkeiten. Auch Sachspenden helfen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Werden Sie Sponsor und auch Sie gewinnen:

  • Nennung Ihres Namens oder das Ihres Unternehmens zu Beginn der Veranstaltungen in einer Begrüßungsansprache und natürlich auf allen Werbeplakaten, Programmzetteln und Eintrittskarten sowie – mit Zusatz-Informationen – im Programmheft und im Internet, sowohl auf der vereinseigenen Homepage als auch in öffentlichen sozialen Netzwerken
  • Freikarten und Sonderkarten für Sie, Ihre Freunde, Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden
  • exklusive Treffen mit unseren Musikern nach unseren Veranstaltungen

Wir freuen uns auf Sie!


Schirmherrschaft

Vaclav Havel
*5.10.1936 †18.12.2011
Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler; ehemaliger Präsident der tschechischen Republik

Vinko Globokar
Franko-slowenischer Komponist und Musiker